Wenn Gebäude krank machen

Das Problem erkennen

kranke frau (shutterstock)_low

Zunehmend leiden die Menschen auch in Deutschland an dem so genannten „Sick-Building-Syndrom“ (SBS), der gebäudebezogenen Krankheit.
Bezeichnend für SBS ist, dass die Symptome durch verschiedene Einflussfaktoren in der Raumluft von Gebäuden hervorgerufen werden und in der Regel mit Verlassen des Gebäudes wieder abklingen. Die Beschwerden stehen also in einem direkten Zusammenhang mit dem Aufenthalt der Menschen in einem betroffenen Gebäude.

Vielfach begünstigt ein schlechtes oder gar nicht vorhandenes Lüftungsmanagement diesen Effekt, der unter anderem durch Ausgasungen von Einrichtungsgegenständen oder Baustoffen, durch Bakterien und bakterielle Toxine, durch Pilze, Partikel und Stäube hervorgerufen wird.

Wer ist betroffen?
Betroffen sind Menschen in rund 30% aller neuen oder frisch sanierten Gebäude. Hierbei ist oft festzustellen, dass Maßnahmen zur Verbesserung des Innenraumklimas und der Atemluft deutlich mehr bringen, als sie kosten.

Liste der bekannten Krankheitssymptome bei gebäudebezogenen Erkrankungen:

+ Nasenentzündung, verstopfte Nase
+ Halsschmerzen, Husten
+ Müdigkeit, Benommenheit, Apathie
+ Bindehautentzündung, gerötete Augen
+ Konzentrationsprobleme
+ Minderung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
+ Verschlimmerung eines bestehenden Asthmas, Kurzatmigkeit

Die Folgen sind Unzufriedenheit, schlechte Arbeitsleistungen und Krankschreibungen!

Unsere Lösung
Ein sehr effektiver, vor allem aber sehr kostengünstiger Weg zur Beseitigung von Luftschadstoffen, Bakterien, Keimen und unangenehmen Gerüchen ist die Beschichtung der Innenräume, vornehmlich der Zimmerdecken mit ActiveProtect. Die völlig unsichtbare Beschichtung arbeitet nach dem Prinzip der Photokatalyse. In Verbindung mit Licht zersetzt ActiveProtect so gut wie alle organischen Schadstoffe in der Raumluft. Zur Erzeugung des Effektes ist das durch die Fenster einfließende Tageslicht ebenso geeignet wie künstliches Licht aus elektrischen Lichtquellen aller Art.

Ein Beispiel aus der Praxis: Nur 20 m² mit ActiveProtect beschichtete Zimmerdecke sind in der Lage, innerhalb einer (Licht-) Stunde bis zu 400.000 Liter Luft von Schadstoffen zu befreien! Und das ganze ohne den Einsatz von aufwendiger Technik oder teurer Energie.

Unser Angebot
Wir beschichten Ihre Innenräume mit ActiveProtect-Technologie. Zur Reinigung der Raumluft ist eine Beschichtung der Zimmer-decken in der Regel am effektivsten, weil durch Konvektion und natürliche Luftbewegungen Geruchs- und Schadstoffe immer wieder an der Zimmerdecke vorbei geführt werden, wo sie sodann zersetzt werden. Die Beschichtung der Raumdecken ist ohne lange Betriebsunterbrechungen möglich. Das verwendete Material ist transparent, geruchsneutral und völlig ungefährlich für Mensch und Tier. Die Wirkung stellt sich unmittelbar nach dem Aufsprühen ein und hält über viele Jahre an. Mit ActiveProtect beschichtete Decken können problemlos überstrichen werden. Die antimikrobielle Wirksamkeit unserer  ActiveProtect-Beschichtung ist durch Untersuchungen eines zertifizierten deutschen Prüf-labors bestätigt.

Der Status
Gebäudebezogene Krankheiten sind auch in Deutschland weiter verbreitet als man denkt und sicher alles andere als eine Unpässlichkeit. Atemwegsbeschwerden, Allergien, tränende Augen und Müdigkeit sind die am häufigsten beobachteten Symptome. Offizielle Statistiken sprechen von etwa 2,2 Mio. Betroffenen pro Jahr allein in Deutschland. Ständig fehlen deshalb rund 700.000 Menschen am Arbeitsplatz. Das entspricht etwa 2,75 Mio. Fehltage pro Jahr. Experten sprechen bereits heute von einem volkswirtschaftlichen Gesamtschaden in Deutschland von rund 1,5 Mrd. Euro einschließlich der Behandlungskosten. Das sind beeindruckende Zahlen!